10 Eröffnungstänze für Eure Hochzeit by Maya DeeJane

Ein Überblick über die für mich geeignetsten und zum Teil auch beliebtesten Eröffnungstänze auf Hochzeiten in Berlin und sicher auch deutschlandweit.
10. "Marry me" von Train (2010)

Ballade, KEIN Walzer.

„Marry me“ wurde von Pat Monahan geschrieben, seines Zeichens Sänger der amerikanischen Rockband Train. Der Song ist ein sehr einfacher, aber schöner Song, der zunächst nur aus einer Strophe und dem Refrain bestand und dann weiterentwickelt wurde.

Story: ein Heiratsantrag als Song

Beste Textstelle: „I promise to sing to you when all the music dies“

9. "Making memories of us" von Keith Urban (2004)

Ballade, KEIN Walzer.

Der Song wurde von Rodney Crowell geschrieben und bereits von mehreren Künstlern interpretiert. Die Version des Australiers Keith Urban war jedoch die erfolgreichste. Keith hat ihn auf seiner eigenen Hochzeit als Überraschung für seine Frau Nicole Kidman performt.

Story: ein Mann schwört einer Frau die ewige Liebe

Beste Textstelle: „I wanna steal your attention like a bad outlaw“

8. "I will love you" von Fisher (1999)

Ballade, sehr langsamer Walzer.

Fisher ist eine amerikanische Band aus Los Angeles. Der Song wurde von Ron Wassermann & Kathy Fisher gemeinsam geschrieben. Fisher war eine der ersten Bands, die durch reines Internet Marketing erfolgreich wurden. „I will love you“ war 2000 der meist heruntergeladene Song der Internetgeschichte. Der Song ist ein Tribute an Brent Mydland, Keyboarder der Band Greatful Dead, der 1990 an einer Überdosis starb.

Story: eine Frau verspricht die ewige Liebe unter der Bedingung, dass der/die Partner/in für immer bei ihr bleibt

Beste Textstelle: „Til the sun starts to cry and the moon starts to rust … I will love you“

7. "Come away with me" von Norah Jones (2002)

Ballade, langsamer Walzer

Norah Jones hat diesen schönen Song geschrieben. Sie ist in Texas aufgewachsen und später nach New York gezogen. „Come away with me“ war Teil des Soundtracks für den Film „Manhattan Love Story“ mit Jennifer Lopez und Ralph Fiennes.

Story: eine Frau lockt den/die Partner/in u.a. mit dem Versprechen weg, sie oder ihn für immer zu lieben und zu zweit verrückte Dinge zu erleben

Beste Textstelle: „Come away with me and I will write you a song“

6. "A thousand years" von Christina Perri (2011)

Ballade, Wiener Walzer.

Der Song wurde von Christina Perri und David Hodges für den Soundtrack des Films „Twilight – Biss zum Ende der Nacht Teil 1“ geschrieben. Er wurde inspiriert durch die Liebesbeziehung zwischen Bella & Edward, zwei Vampiren, die die Protagonisten der „Twilight“-Reihe sind. Das Musikvideo zum Song hat über 1,6 Milliarden Views auf YouTube.

Story: eine Frau hat Angst sich zu verlieben, bis sie ihn kennenlernt. Dann ist sie sich sicher, dass sie ihn weitere 1000 Jahre lieben wird. Mindestens. Was ja bei Vampiren durchaus möglich ist. 😉

Beste Textstelle: „Time has brought your heart to me, I have loved you for a thousand years“

5. "Everything" von Michael Bublé (2007)

Up Tempo, KEIN Walzer.

Michael Bublé hat den Text zu diesem Song geschrieben. Alan Chang und Amy Foster-Gilles die Musik. Er hat ihn seiner damaligen Freundin Emily Blunt gewidmet.

Story: egal was passiert, ich habe das Glück, dass diese tolle Person in meinem Leben ist

Beste Textstelle: „You`re the swimming pool on an August day“

4. "2nd Waltz - walzer Nr. 2" von Dimitri Schostakowitsch (frühe 1950er Jahre)

Up Tempo, Wiener Walzer.

Der russische Komponist Dimitri Schostakowitsch hat dieses Stück komponiert, welches im Laufe der Jahre von diversen Orchestern interpretiert wurde u.a. von André Rieu. Es war Teil des Soundtracks eines sowjetischen Films in den 50er Jahren, zu dem Schostakowitsch die gesamte Filmmusik geschrieben hatte. Später wurde der „2nd Waltz“ auch von Stanley Kubrick für „Eyes Wide Shut“ und von Lars von Trier für „Nymphomaniac“ verwendet.

Story: Das Stück ist rein instrumental. Wenn ich die Story jedoch gefühlstechnisch in Worte fassen müsste, würde ich sagen, es handelt von Sehnsucht, Liebe und dem Kreislauf des Lebens.

3. "You light up my life" von Debby Boone (1977)

Ballade, langsamer Walzer.

Joseph Brooks war der Regisseur des Films „You light up my life“ und hat den Song mit dem gleichen Titel für den Soundtrack selbst geschrieben. Zunächst hat ihn Kasey Cisyk eingesungen, dann gab es Unstimmigkeiten und Debby Boone, Tochter des Sängers Pat Boone, hat ihn noch mal neu interpretiert. Daraufhin hielt er sich 10 Wochen auf Nummer 1. Neuere Interpretationen gibt es außerdem von Whitney Houston und LeAnn Rimes. Joseph Brooks hat „You light up my life“ als Love-Song geschrieben, Debby Boone sah darin aber eher die Liebe zu Gott.

Story:  eine Frau war lange allein, aber jetzt hat sie eine/n Partner/in gefunden, der/die ihr Leben erhellt

Beste Textstelle: „You light up my days and fill my nights with song“

2. "All of me" von John Legend (2013)

Ballade, KEIN Walzer.

Dieser Song wurde von John Legend (amerikanischer Singer-Songwriter aus Ohio) für seine Frau Chrissy Teigen geschrieben. Er war der 2. meistverkaufte Song in den USA in 2014. John Legend hat ihn als Überraschung auf seiner Hochzeit mit Chrissy performt.

Story: ein Mann liebt eine Frau, egal wie verrückt sie ist oder was für Macken sie hat

Beste Textstelle: „You`re my downfall, you`re my muse, my worst distraction, my rhythm and blues“

1. "Thinking out Loud" oder "Perfect Duet" von Ed Sheeran (2014 und 2017)

TOL ist eine Ballade, KEIN Walzer. PD ist ein sehr schneller Wiener Walzer.

Ed Sheeran, ein englischer Singer-Songwriter hat „Thinking out Loud“ zusammen mit seiner guten Freundin, der walisischen Singer-Songwriterin Amy Wadge geschrieben. Die beiden brauchten dafür 20 Minuten. Das Überthema war „Everlasting Love“.

„Perfect“ bzw. „Perfect Duet“ hat Ed Sheeran für seine Frau Cherry Seaborn geschrieben, die er schon aus der Schule kannte. Sein Ziel war „Thinking out loud“ als „perfekten Lovesong“ zu toppen. Das Duett ist zusammen mit Beyoncé.

Beide Songs sind quasi die perfekten Eröffnungstänze, so als ob Ed Sheeran sie extra dafür geschrieben hätte.

TOL-Story: Mann liebt Partner/in auch noch, wenn er/sie 70 ist

PD-Story: Mann hat perfekte Frau gefunden, Frau hat perfekten Mann gefunden

Beste Textstelle TOL: „Place your head on my beating heart. I´m thinking out loud that maybe we found love right where we are“

Beste Textstelle PD: „When you said you looked a mess, I whispered underneath my breath, but you heard it: Darling, you look perfect tonight“

Mein Podcast „Disco Fairy“ – Eine Hochzeits-DJane berichtet.“, beschäftigt sich ausgiebig mit dem Thema „Hochzeit & Musik“. Ihr findet ihn auf Spotify, iTunes, Deezer. Website: www.maya-deejane.de

ICH FREUE MICH AUF EUER FEEDBACK