Meine liebsten Hochzeitstrends 2020

Auch das Jahr 2020 bringt sie mit sich – viele neue Hochzeitstrends. In meinem neuen Blog Beitrag möchte ich euch ein paar vorstellen, in die ich mich selbst total verliebt habe. Ich bin gespannt was ihr zu den neuen Trends sagt und ob sie euch genauso gefallen wie mir.

Cake Popsicles

Kennt ihr Cake Popsicles? Darunter sind kleine Kuchen am Stiel zu verstehen. Als ich für mich nach neuen Trends schaute, um natürlich auf dem laufenden zu bleiben, bin ich auch auf Cake Popsicles gestoßen. Sie sind mir schon zu Beginn des Jahres aufgefallen auf einer tollen Hochzeitsmesse hier in Berlin.

Gerade auf Instagram werden die Cake Popsicles total gehypt. Aber zu Recht! Denn optisch sind sie wirklich ein Highlight. Sie sehen aber nicht nur toll aus, sondern schmecken auch noch großartig. Damit sind sie ein absolutes Muss auf eurem Sweet Table. Ich selbst durfte auf der Messe probieren und hätte mir am liebsten gleich noch welche eingepackt. Mein absoluter Favorit war das Red-Velvet Popsicle. Sie sind nicht nur lecker und sehen gut aus, sondern sind zudem auch noch super handlich.

Gerade bei der Dekoration sind euch keine Grenzen gesetzt. Egal, ob essbare Blüten, Blattgold oder Zuckerperlen. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Jedoch sollte darauf geachtet werden, nicht zu viele Deko-Extras auf die kleinen Kuchen zu packen. Sonst wird das Essen im Nachhinein etwas schwierig. Weniger ist schließlich mehr.

Wedding Hoops / Cake Hoops

Ein wirklich kreativer Trend für eure Hochzeit. Er hält sich schon seit einiger Zeit, aber mittlerweile entstehen immer wieder neue tolle Varianten, die, wie ich finde, absolute Eyecatcher sind.

Unter Wedding Hoops ist eine Hochzeitsdeko mit Blumenschmuck zu verstehen, als Reifenform oder Kreisform. Egal, ob es sich um ein Hochzeitbogen, Haarschmuck oder Tischdeko handelt. Mittlerweile gibt es auch sogenannte Cake Hoops. Die Reifendeko rückt Hochzeitstorten in ein ganz anderes Licht und lässt sie noch mehr hervorstechen. Wollt ihr also eure Hochzeitstorte besonders präsentieren auf eurer Hochzeitsfeier, dann setzt sie in einen Wedding Hoop. Ich garantiere euch, dass viele Gäste fragen werden, woher ihr denn diese tolle Idee habt und es ein tolles Fotomotiv werden wird.

Donut Walls

Gerade für eure Candy Bar / Sweet Table ist eine Donut Wall ein absolutes Highlight für die Hochzeit. Die Umsetzung ist auch total einfach: Ihr stellt die Donut Wand auf und hängt die designten Donuts einfach entsprechend dran. Dekorativ sind euch hier auch keine Grenzen gesetzt. Egal, ob schwarze Donuts mit Blattgold oder Donuts mit Namen verziert, so dass jeder Gast sich seinen eigenen Donut nehmen kann. Und machen wir uns nichts vor, aber mittlerweile gehören Donuts einfach dazu. Wenn Donuts jedoch nicht so euer Ding sind, lässt sich die Wand auch super für Bagels nutzen.

Der Trend kommt übrigens aus Großbritannien und aus den USA, wie viele andere Trends auch. Mit leichter Verzögerung ist er nun auch bei uns in Deutschland angekommen und mich hat der Trend total infiziert. Euch auch?

Habt ihr schon mal was von einem Bridesman gehört?

Mittlerweile ändern sich altbewährte Hochzeitstraditionen immer mehr. Was wirklich gut ist, denn es ist wichtig, auch immer mit der Zeit zu gehen. Vorlieben, Wünsche und Traditionen ändern sich mit der Zeit einfach. Die Welt dreht sich ja auch schließlich ständig weiter.

Hat die Braut also bisher männliche Freunde von der Brautgruppe ausgeschlossen, muss sie das nun nicht mehr tun. Gerade beim Junggesellinnen-Abschied und am Tag der Hochzeit sorgen sie für ganz besondere Momente.

Ich selbst finde es zum Beispiel absolut großartig, dass es nun auch für die Braut einen Trauzeugen geben darf und für den Bräutigam eine Trauzeugin. Hallo 2020!

Die modernen Brautjungfern

Wer kennt das nicht als Brautjunger, die Qual, dass es immer identische Kleider sein müssen, was die Farbe und den Stil angeht. Oft gar nicht so leicht, gerade wenn einem eine bestimmte Farbe nicht steht. Schließlich möchte doch jeder ein Kleid tragen, was einem selbst gut gefällt und zu einem passt. Gerade, wenn diese Kleider nicht so preiswert sind. Mir selbst ist dieses Problem bekannt – ein lila farbenes Kleid. Die Suche gestaltete sich nicht gerade einfach und lila war absolut nicht meins. Zum Glück hatte ich dann ein schönes fliederfarbenes gefunden, was mit meinem blonden Haar wirklich gut aussah. In diesem Falle, danke an die Braut, dass das möglich war. Ich wäre sonst wohl sehr unglücklich gewesen.

Daher bin ich auch ein absoluter Fan des neuen Trends: Die modernen Brautjungfern.
Was so viel bedeutet wie, die heutige Braut hat Brautjungfern mit unterschiedlichen Kleidern – in Farbe, Form und Stil. Ob kurz oder lang.

Aber auch die eine oder andere Braut hat gewisse Vorstellungen, gerade welche Farben vielleicht definitiv nicht getragen werden sollten, damit es das Hochzeits- und Farbthema nicht komplett zerstört. Daher könnt ihr ja eine Auswahl von Farben geben, an die sich die Brautjungfern halten müssen. Das positive, ihr habt einen unglaublich tollen Farbmix auf eurer Hochzeitsfeier und die Brautjungfern können Kleider wählen, die ihrem Hautton und ihrer Körperform entsprechen.

Der Hosenanzug für die Braut

Die moderne Braut sage ich dazu nur. Denn das traditionelle Hochzeitskleid war gestern. Angesagt und momentan voll im Trend sind Hosenanzüge für die Braut. Aber nur weil es ein aktueller Trend ist, müsst ihr nicht auf das klassische Brautkleid verzichten. Warum also nicht den Hosenanzug für die standesamtliche Trauung und zur Hochzeitsfeier dann ein Brautkleid?
Bei den vergangenen Hochzeiten, die ich planen durfte, gab es keine Braut, die nur ein Hochzeitskleid hatte. Es gab mindestens immer zwei Kleider. Nämlich eins tatsächlich zur standesamtlichen Trauung und eins zur freien Trauung mit anschließender Hochzeitsfeier. Wenn nicht sogar zur Party am späten Abend das Brautkleid ein weiteres Mal getauscht wurde.

Aber bitte bedenkt, dass nicht jede Braut der Typ für einen Hosenanzug ist. Gerade bei sportlichen, schlanken Frauen wirkt so ein klassischer, eleganter Hosenanzug wahnsinnig toll. Denn er liegt super eng an und wenn Frau doch mit der einen oder anderen Problemzone zu kämpfen hat, sollte der Hosenanzug nicht die erste Wahl sein.

Ich würde mich wirklich sehr über eure Kommentare freuen, gerade welche Trends euch auch so infiziert haben und welche euch überhaupt nicht zusagen.

In einem meiner nächsten Blogbeiträge werde ich euch noch mehr Hochzeitstrends vorstellen. Also seid gespannt, was die Hochzeitswelt noch so zu bieten hat.

Eure Nathalie
ICH FREUE MICH AUF EUER FEEDBACK