Nachhaltig Heiraten

Wie ist das bei euch mit dem Thema Nachhaltigkeit? Achtet ihr darauf oder ist es euch egal?
Wie wäre es denn mit der goldenen Mitte? Ich bin der Meinung, nur weil es nachhaltig sein soll, muss nicht auf alles Schöne verzichtet werden. Daher habe ich heute für euch ein paar tolle Ideen, wie eure Hochzeitsfeier toll gestaltet aber auch umweltfreundlich sein kann.

Konfetti aus Blüten

Macht es euch auch so viel Spaß mit Konfetti um euch zu werfen? Habt ihr das ganze schon mal mit bunten, trockenen Blüten probiert? Besonders schön ist Samenpapier als Konfetti – gerade bei freien Trauungen im Außenbereich.

Cocktailbar vs. Limonadenbar

Statt auf eine klassische Cocktailbar zu setzen, wie wäre es stattdessen mit Limonaden, die selbstgemacht sind? In passenden Gläsern sind sie optimal für eure Hochzeitsfeier. Fragt bei eurer Location oder dem Cateringunternehmen an, ob das angeboten werden kann. Generell spricht ja nichts gegen die sommerlichen Drinks.

Hochzeitspapeterie

Wie wäre es zum Beispiel mit Steinpapier, Bambuspapier oder Graspapier? Schon mal gesehen? Das wären die nachhaltigen Alternativen für eure Einladungskarten & Co. Zu dem sehen sie wirklich toll aus. Es muss ja nicht immer aus Holzfaser sein, oder?

Vegetarische und vegane Gerichte

Bei eurem Hochzeitsmenü oder Buffet sollte es immer auch Alternativen geben. Egal, ob vegan oder vegetarisch. Es ist wichtig, für jeden etwas dabei zu haben, damit eure Gäste nicht hungrig nach Hause gehen. Mittlerweile gibt es auch wirklich tolle vegetarische oder vegane Gerichte. Lasst euch hier auch gern von eurer Location und eurem Caterer inspirieren.

Keine langen Anfahrtswege mehr

Wenn ihr bei der Locationauswahl darauf achtet, die Anfahrtswege möglichst kurz zu halten, hat nicht nur die Umwelt was davon, sondern auch ihr selbst. Denn ihr erspart euch eine Menge Zeit von A nach B zu kommen und könnt stattdessen die Zeit anders investieren. Vielleicht ergibt es sich sogar, die Trauung und Feier an ein und demselben Ort stattfinden zu lassen. Wenn nicht, dann könnt ihr ja auch einen Shuttle organisieren, um alle Hochzeitsgäste gemeinsam zur Location zu bringen.

Halterungen für Menü- und Getränkekarten basteln

Zum Beispiel aus Kork. Das hat meine liebe Braut Franzi letztes Jahr auch für ihre Hochzeit selbst gebastelt. Die Halterungen waren ein echter Hingucker und dazu noch nachhaltig. Sie sind toll geworden. Bewundern könnt ihr das übrigens unten im Bild. Dafür müsst ihr nur alte Weinkorken sammeln und etwas an Bändern besorgen, damit ihr die Korken zusammenbinden könnt. An das Band können dann auch je nach Wunsch noch getrocknete Blumen befestigt werden.

Candybar to go

Das Gestell für die Candybar ist gemietet, die Süßigkeiten besorgt und alles perfekt in Szene gesetzt? Aber was passiert, wenn die Süßigkeiten nicht alle genascht werden und etwas übrigbleibt? Wie wäre es mit Boxen, die ihr selbst gestalten könnt? Diese können die Gäste dann mit Süßigkeiten füllen und sich noch etwas mit nach Hause nehmen. Somit wird nichts weggeworfen.

Hochzeitsfloristik

Setzt für eure Hochzeit auf Wildblumen. Die können super für die Tischdeko, Brautstrauß und Anstecker für den Bräutigam integriert werden. Ansonsten kann euch der Florist auch bei der Auswahl von Blumen helfen, die einen nicht so großen ökologischen Fußabdruck hinterlassen. Es gilt nämlich, je exotischer die Blumen, desto größer der Fußabdruck.

Wie ihr seht, gibt es einige gute Ideen, die nicht kompliziert sind in der Organisation. Vielleicht habt ihr ja auch noch die eine oder andere Inspiration? Ich würde mich freuen, wenn ihr mich in den Kommentaren daran teilnehmen lasst.

Eure Nathalie
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on pinterest
ICH FREUE MICH AUF EUER FEEDBACK